previous arrow
next arrow
Slider

Mitglieder des Sterntaler-Vereins Leimen sorgen für einen guten Schulstart. Am Montag und Dienstag ist ein ganz besonderer Morgen für einige Kinder in der Geschwister-Scholl-Schule in St. Ilgen. An diesen Tagen bereiten ehrenamtliche Helferinnen ein gesundes und ausgewogenes Frühstück für bis zu 18 Schulkinder zu.

 

v.l.n.r.: Ursula Fetzer, Marita Steinhauser, Marion Baptista, Christine Adler, Tora Sörlie, Beate Wagner und Margit Lackner

Ab 6.45 Uhr gehts rund in der Schulküche. Mit Freude, Elan und Engagement bereiten immer zwei der insgesamt sieben Ehrenamtlichen das „Sterntaler-Schulfrühstück“ vor. Es werden frisches Obst und Gemüse geschnippelt, Quarkspeisen vorbereitet, Wurst- und Käseplatten gerichtet und selbst gemachter Kakao gekocht. Abgerundet wird das Angebot mit verschiedenen Brotsorten, warmem Tee, Vitaminsaft und Müsli. Wenn dann so gegen 7.15 Uhr die Kinder eintreffen, finden Sie ein liebevoll bereitetes Buffet vor, mit allem, was das Herz begehrt. Das kulinarische Highlight bilden Rührei oder Spiegelei mit Würstchen. Unter Anleitung dürfen die Kinder auch selbst erste Kochversuche starten oder diese erweitern. Natürlich darf auch die allseits geliebte Nuss-Nougat-Creme nicht fehlen. Das Schulfrühstück bietet einen besonderen Rahmen, in dem die Kinder Beständigkeit und Fürsorge erfahren. Dazu gehören neben dem gemeinsamen Essen auch andere Aktivitäten, wie zusammen singen, spielen und malen - bei den Kindern ist das Malen an der Tafel besonders beliebt. So ist eine Gemeinschaft entstanden, die von Vertrauen und respektvollem Umgang miteinander geprägt ist. Miteinander reden und ein offenes Ohr, für alles, was ein Kinderherz bewegt sind dabei essentiell - wie die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen berichten und weiter betonen, dass es ein Geben und Nehmen auf beiden Seiten ist. „Die Freude und Dankbarkeit der Kinder zu sehen ist für uns das Schönste!“, so der einhellige Tenor. Wenn die Schüler/innen sich gegen 8.30 Uhr gestärkt und mit einem Lächeln auf den Lippen auf den Weg in den Unterricht machen, dann gehen auch die Helferinnen Christine Adler, Marion Baptista, Tora Sörlie, Marita Steinhauser, Beate Wagner, Ursula Fetzer und Margit Lackner zufrieden an ihr eigenes Tagwerk.

Die ehrenamtlichen Helferinnen freuen sich diese Aufgabe mit zu unterstützen, welche ursprünglich aus einer Herzensangelegenheit der Vereinsgründerin Frau Usha Gönnawein entstand. Hier gilt ihr ein ganz besonderer Dank. Sie hat diese wunderbare Idee vor mehr als 7 Jahren ins Leben gerufen und ist stets mit Rat und Tat dabei. „Sterntaler-Verein hilft Kindern“ unterstützt und fördert benachteiligte Kinder in und um Leimen. Alle Zutaten für das Sterntaler-Schulfrühstück werden vom Verein finanziert und frisch eingekauft. Dieses Projekt ist aus dem Selbstverständnis des Vereins heraus entstanden, in dem persönliches Tun und Handeln im Umfeld an erster Stelle steht, „denn den Wert einer Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit ihren Kindern – den Bürgern von Morgen – umgeht.“, wie auf der Website zu lesen ist. Mehr Informationen finden Sie unter www.Sterntaler-Verein.de


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen