previous arrow
next arrow
Slider

Die Berufs- und Lernpaten sind ein Kreis von Bürgerinnen und Bürgern, die sich mit ihren Berufserfahrungen und Kontakten für einen erfolgreichen Berufsstart Jugendlicher engagieren. Als Ehrenamtliche arbeiten sie eng mit den Lehrkräften der Geschwister-Scholl-Schule zusammen und stützen sich auf die Partner­schaft mit der Stadt Leimen, die das Bürgerschaftliche Engagement Zukunft (BEZ-Leimen) unterstützt. Hier können Sie sich über die Kernaufgaben der Berufs- und Lernpaten informieren.

Kernaufgaben eines Paten


Den Jugendlichen Lernhilfen geben ( insbesondere „Lern-Paten“ )

  • Die letzten Klassenarbeiten ansehen.
  • Fragen Sie, was in Mathe / Deutsch gerade dran ist. Sehen Sie sich dazu die Schulbücher an.
  • Evtl. Hausaufgaben überwachen.
  • Bitten Sie den Klassenlehrer um Lernhilfen (z.B. aus dem Heft "Der Pauker", aber es gibt auch gute PC-Programme).
  • Was immer wieder wichtig ist: Maßeinheiten, FIächen- und Raumberechnung, Prozentrechnen, Rechtschreibung, lesen üben (vorlesen lassen) und Sinn wiedergeben lassen.

Die Berufsorientierung fördern ( insbesondere „Berufs-Paten“ )

  • Analyse der Interessen, der Stärken und Schwächen des Schülers (ggf. anhand eines Tests), mit Gespräch über das Testergebnis
  • Orientierung über die Chancen am Arbeitsmarkt
  • Prioritäten setzen, Alternativen bestimmen
  • Entscheidung über den richtigen Ausbildungsberuf


Den Bewerbungsprozess intensiv begleiten ( insbesondere „Berufs-Paten“ )

  • Wenn hilfreich / möglich: Praktikumsanfrage im Betrieb, Praktikum begleiten, Verständigung mit Eltern und Lehrern
  • Mit dem Schüler zusammen eine Liste möglicher Ausbildungsbetriebe erstellen
  • Eine Bewerbungs-Liste führen: Ausbildungsberufe bei Betrieb (vollständiger Name), zuständige Person oder Stelle, vollständige Adresse; dahinter Spalte für Einträge: Bewerbung abgeschickt: (Datum) - Antwort erhalten: (Datum)
  • Bewerbungstraining: Anschreiben, Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild, Zeugniskopien, Umschlag beschriften, frankieren, Postkasten
  • Rückmeldungen aus Betrieben mit dem Schüler besprechen
  • Neue Initiativen für weitere Bewerbungen unterstützen …

Dateien:
Es gab die Stadtmedaille in Gold
(0 Stimmen)

RNZ-Artikel vom 16.August 2018 zu den Lernpaten der GSS-St.Ilgen

Autor mu (RNZ)
Datum 16.08.2018
Dateigröße 121.13 KB
Download 33


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen