GESCHWISTER-SCHOLL-SCHULE

GRUND- UND WERKREALSCHULE

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
GSS-St.Ilgen ::: Schule im Team

Martinsumzug in St.Ilgen am 11.11.2017

E-Mail Drucken PDF

Trotz des kalten und nassen Wetters erschienen die Fünftklässler der Geschwister-Scholl-Schule zahlreich zum Martinsumzug. Tagelang hatten wir die traditionellen Lieder im Unterricht gesungen, um optimal auf den Martinsumzug vorbereitet zu sein. Mit Stolz durften wir die Laternen mit GSS Logo abholen und tragen. Die zahlreichen Zuhörer des Umzuges konnten sich über den Gesangseinsatz der Fünftklässler freuen, die lautstark und textsicher mit Freude die Lieder sangen. Einige Schüler waren so beeindruckt von der Leistung des Musikvereins, dass sie mal reinschnuppern wollen. Mit einem leckeren Martinsmännchen gingen wir glücklich nach Hause.

Foto: F.W.

 

„Deutsch im Schulalltag, aber für die Mütter“

E-Mail Drucken PDF

Das Fach Deutsch wird landesweit an den Schulen unterrichtet und natürlich auch an der Geschwister-Scholl-Schule in St. Ilgen. Aber dass auch Mütter bei uns Deutsch lernen können, das ist neu. Seit dem 12. Oktober konnten die Mütter der Schulkinder, die sprachlich einen Unterstützungsbedarf haben und dies gerne ändern möchten, an einem 5-wöchigen Schnupperkurs mit dem Namen „Deutsch im Schulalltag für die Mütter“ teilnehmen. Dieser fand einmal wöchentlich, donnerstags von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr in den Räumlichkeiten der GSS, statt und somit während dem regulären Schulbetrieb. In diesem Zeitraum hatten die Mütter die Möglichkeit in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre ihr Deutsch zu verbessern.

Die Teilnehmerinnen kamen aus den unterschiedlichsten Ländern, hatten jedoch eins gemeinsam: den Willen ihre Deutschkenntnisse zu verbessern, um dadurch ihre Kinder besser im Schulalltag unterstützen zu können. Die Inhalte des Kurses wurden auf das bereits vorhandene Wissen der Teilnehmerinnen entsprechend angepasst und in Bezug gesetzt, zu dem, was an der Schule gelehrt wird. Die Mütter hatten Spaß am Lernen und zeigten ein großes Engagement. Als sich der Kurs dem Ende neigte, äußerten sie ihr Bedauern, dass die Zeit so schnell vorbeiging. Sie wollten weitermachen und das gerne über einen längeren Zeitraum. Dieses rege Interesse seitens der Teilnehmerinnen führte dazu, dass ein neuer Kurs in Absprache mit der Schulleitung Frau Stöckermann-Borst und Herrn Federolf von der Stadt Leimen geplant ist. Auch dieser Kurs ist für die Mütter kostenlos, sodass jede Mama, die Lust hat ihr Deutsch aufzubessern, daran teilnehmen kann. Die Leitung dieses Kurses, Frau Blanka Siebler, wird die Frauen erneut einmal wöchentlich unterrichten, immer donnerstags von 11:30 Uhr bis 13.00 Uhr im Haus B Zimmer 221. Der Zeitraum, indem der Kurs stattfinden wird, erstreckt sich über mehrere Monate bis zu den Pfingstferien.  Arbeitsblätter werden von Frau Siebler gestellt, sodass keine weiteren Unterlagen seitens der Mütter benötigt werden. Einzige Teilnahmebedingung ist, dass die Kinder der Frauen an der Geschwister-Scholl-Schule sind. Für weitere Informationen stehen Frau Stöckermann-Borst und Frau Siebler gerne zur Verfügung. Haben Sie Lust bekommen, teil zu nehmen oder kennen Sie jemanden, der Interesse hätte? Dann melden Sie sich im Sekretariat. Dort liegen Anmeldungen aus.

 

Protokoll der EB-Sitzung vom 23.10.2017

E-Mail Drucken PDF

Protokoll der EB-Sitzung vom 23.10.2017

Protokoll der EB-Sitzung vom 23.10.2017

   13.11.2017  37.51 KB  76

 

Flohmarkt „Schlümpfe“

E-Mail Drucken PDF

Der 47. Flohmarkt „Schlümpfe“ findet statt am Sonntag, dem 12.Februar 2017, von 13:00 bis 16:00 Uhr in der Kurpfalzhalle in St. Ilgen. Zum Verkauf kommen an über 100 Tischen alle Artikel rund ums Kind. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Schüler und Lehrer der Klassen 9 der Geschwister-Scholl-Schule St. Ilgen unterstützen wieder den Förderverein beim Auf- und Abbau, sowie beim Kaffee- und Kuchenverkauf. Alle Einnahmen aus Standgebühren und Kaffee/Kuchenverkauf kommen in vollem Umfang den Schülern der GSS zu Gute.

Wir bitten zu beachten, dass die Halle für Verkäufer um 12:00 Uhr und für Käufer erst um 13:00 Uhr geöffnet wird.

 

Beim Schulfest drehte sich alles um Pilze

E-Mail Drucken PDF

Beim Herbstfest der Geschwister-Scholl-Schule waren alle Schüler auf den Beinen – Unterhaltung und Spielstationen

Leimen-St. Ilgen. (sg) Beim Herbstfest der Geschwister-Scholl-Schule drehte sich alles um das Thema „Pilze“. Alle Gruppen, die sich an der „Pilz-Ausstellung“ beteiligten, bekamen Preise. Die drei Besten durften sich über besondere Gutscheine, gesponsert vom Freundeskreis der Schule, freuen. Platz eins belegte die Jupiter-Klasse von Katrin Kröning-Lüdde mit ihren „Wundersamen Pilzen“. Die Technikgruppe von Katrin Zürn belegte mit ihren „Plastischen Großpilzen“ Platz zwei. Und der dritte Platz ging an Familie Schulz für ihr „Feen-Dorf“.

„Die Teilnahme am Einzelwettbewerb war ebenfalls toll: 25 Exponate wurden eingereicht“, informierte Freundeskreis-Vorsitzende Karin Afrath-Weißer. Die meisten Stimmen erhielt das „Pilz-Haus mit Schlümpfen“ von Jana Stein. Klara Seifert belegte den zweiten Platz mit „Fünf Fliegen und Steinpilze“. Dritter wurde Daniel Hack mit seinem „Beleuchteten Pilz-Haus“.

Wie immer gab es beim Herbstfest der Schule auch eine Schätzaufgabe. Diesmal galt es die Frage zu beantworten: Wie viel wiegt der aus Ton gearbeitete Steinpilz? Das Schätzgewicht musste in Milligramm notiert werden. Der Steinpilz wog exakt 2 779 000 Milligramm. Mit ihrer Schätzung am dichtesten dran war Kerstin Nowarra.

Auch an anderer Stelle war bei traumhaftem Wetter beim Herbstfest rund um die Schule und in den benachbarten Hallen viel geboten. Alle Schüler waren auf den Beinen. Auch die Kooperationspartner waren vor Ort und beteiligten sich in irgendeiner Form am Schulfest.

Der Schulchor und die Mundharmonika-Klasse eröffneten das Fest musikalisch. In der Kurpfalzhalle bot die offene Kinder- und Jugendarbeit Friedrichstift „Action“ mit „Funballs“ an. Im großen Pausenhof gab es verschiedene Spielstationen. Fliegende Küsse, Nadel im Heuhaufen, Fang die Nuss, Dosenwerfen XXL und Tischtennisspiele waren im Angebot. Die Schulsozialarbeit hatte eine Buttons-Maschine dabei, die Kultur- und Sportgemeinde bot Handballspiele, die Schülermitverantwortung hatte eine Pilz-Pfanne vorbereitet und der Förderverein hatte einen Luftballonwettbewerb organisiert. Es gab in den Schulhäusern auch Spiel- und Bastelangebote sowie Kinderschminken. Die Fachschaft Religion betreute die Kaffee- und Teestube und es gab einen Verkauf von Eine-Welt-Waren. Der Musikverein St. Ilgen war als Kooperationspartner der Schule mit dem Wurfspiel „Triff den Ton“ und einem Geräusch-Memory vor Ort. Im Lehrerzimmer war die Tombola des Fördervereins aufgebaut. In der Pausenhalle gab es ein Glücksrad und Geschicklichkeitsspiele.

Gut verköstigt wurden die Gäste auch: Es gab Kartoffel-und Kürbissuppe, frische Waffeln und jede Menge Kaffee und Kuchen. Der Erlös des Herbstfestes kommt dem Projekt „Bewegte Pause“ und damit der Aufwertung des Schulhofes zu Gute, informierte Rektorin Konstanze Stöckermann-Borst.

Beim Schulfest drehte sich alles um Pilze

RNZ-Artikel von Sabine Geschwill vom 26.Oktober 2017 zum Herbstfest der GSS-St.Ilgen

 Sabine Geschwill  Homepage  26.10.2017  122.34 KB  152

 


Seite 1 von 82

Zufallsbild

Übersetzung

Wikipedia