Geschwister-Scholl-Schule

Gemeinschaftsschule

previous arrow
next arrow
Slider

Grundschule

Die Grundschule ist die gemeinsame Grundstufe des Schulwesens. Sie vermittelt Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten und das Lernen findet in jahrgangsgemischten Klassen statt.

Gemeinschaftsschule

Die Gemeinschaftsschule ist eine leistungsorientierte Schule, die Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Begabungen fördert. Alle Schülerinnen und Schüler lernen gemeinsam.
Weiterlesen

Werkrealschule

Nach dem Start der Gemeinschaftsschule im Schuljahr 2018/19 mit Klasse 5 ist die Werkrealschule zwar eine auslaufende, aber eine genauso wichtige Schulform.
Weiterlesen

Termine

Unterrichtsbeginn:

Mi. 11. Sept. 2019

8:30 - 12:15 Uhr

 

Für die Grundschüler der GSS war am Montag, den 25. März 2019, ein besonderer Tag. Dies lag am Besuch des Autoren Josef Koller, der den Kindern der Klassen 1 bis 4 seine Bücher und das Lesen näher brachte. So fanden sich die 350 Grundschüler, aufgeteilt in drei Gruppen, im Musiksaal ein um den Geschichten aus den Büchern  „Joko“ und „Die Spezialisten“ zu lauschen.  Jede Lesung dauerte 45 Minuten, die wie im Flug vergingen.

Jahrgang 3/4 auf Bildungsreise zur Heidelberger Kinderuni

Am 18. März 2019 war es mal wieder soweit. Alle Klassen des Jahrgangs 3/4 besuchten die Kinderuni in Heidelberg. Inzwischen gehört es zur guten Tradition an der Geschwister-Scholl-Schule, dass alle Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse jedes Jahr im Rahmen der Veranstaltungen der “Jungen Universität” eine Vorlesung der Kinderuni besuchen und “Studentenluft” schnuppern. In diesem Jahr hörten die Kinder eine Vorlesung zum Thema Aua! Wieso fühlen wir Schmerzen?

Den Schlümpfe-Flohmarkt gibt es seit 25 Jahren – Schon nach der Premiere musste eine größere Halle her

Von Sabine Geschwill

Leimen-St. Ilgen. Die Erfolgsgeschichte des Schlümpfe-Flohmarktes begann vor 25 Jahren. Im früheren Martin-Luther-Haus der evangelischen Kirchengemeinde gab es damals eine Mutter-Kind-Gruppe namens „Schlümpfe“, die sich dort wöchentlich traf. Zu den Müttern gehörte auch Helga Bender. Die St. Ilgenerin hatte die Idee, einen Flohmarkt für Kinderkleidung und Spielsachen anzubieten. Dabei bekam sie von den anderen Müttern, zu denen auch Leimens heutige Bürgermeisterin Claudia Felden gehörte, volle Unterstützung. Im November 1994 fand der erste Schlümpfe-Flohmarkt im Martin-Luther-Haus statt – der Beginn einer Erfolgsgeschichte: Nun ging der 50. Flohmarkt über die Bühne.

Nach einem halben Jahr neigte sich die AG „Frühstück mal anders“ nun leider dem Ende zu. Egal ob Porridge, selbstgemachte Müsliriegel, Pfannkuchen mit selbstgemachtem Apfelmus, Blätterteigrosen, allerlei Kuchen und Plätzchen oder auch deftige Speisen, wie Pizzasandwich, die kleinen Köche haben die unterschiedlichsten Speisen kennengelernt, zubereitet und verkostet.

Gemeinschaftsschule

Lernen auf drei Niveaustufen

Grundschule

Jahrgangsgemischte Klassen

Berufseinstiegsbegleitung

Individuelle Unterstützung

Schulsozialarbeit

Vielfältige Hilfsangebote

Förderverein

Sozial engagiert für die Schule

previous arrow
next arrow
Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen